Standard-Strategien

Aus Wiki RePricing.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Folgende Standard-Strategien sind von RePricing vorgegeben:

  • Fester Preis - es wird immer der im Artikel eingestellte Normal-Preis (z.B. UVP) genommen
  • Niedrigster Preis - es wird immer der im Artikel eingestellte Mindest-Preis genommen
  • Höchster Preis - es wird immer der im Artikel eingestellte Höchst-Preis genommen
  • Buybox
    • es wird versucht, 1 ct unter deine Mitbewerber zu kommen
    • sind im Artikel Referenzartikel hinterlegt, werden diese auch um 1 ct unterboten
    • sind Mitbewerber-Preise oder Referenzartikel-Preise unter dem Mindestpreis, werden diese nicht berücksichtigt (man wird also automatisch z.B. unter dem zweitbilligsten Anbieter platziert)
    • es wird der Mindest- und Höchstpreis respektiert, müssen sich aber in der Höhe der Werte unterscheiden, damit ein Spielraum gegeben ist.
    • ist der Wettbewerb zu billig, wird der Preis auf dem eingestellten Normal-Preis (z.B. UVP) geparkt
    • gibt es keinen Wettbewerb, wird der Höchst-Preis genommen
    • Diese Taktik sorgt dafür, dass im Repricing-Kampf sukzessive nach unten gegangen wird, bis der Mindestpreis erreicht ist. Dann wird wieder beim Normal-Preis begonnen.
  • 10% Rabatt - Normal-Preis minus 10% ohne Beachtung von Mindest-Preisen und ähnlichem. Der Normal-Preis wird als Streichpreis mit angezeigt.
  • Boogie
    • ist der Shop nicht in der Buybox, wird der Preis um 1% der UVP gesenkt (5 ct. bei einem 5€-Produkt)
    • ist der Shop in der Buybox, wird der Preis um 1% der UVP angehoben
    • werden Mindest- oder Höchstpreis erreicht, wird dieser nicht über- bzw. unterschritten
    • Bei einem Preiskampf tanzen die Preise der Konkurrenten umeinander herum.
  • Abverkauf
    • Beim Abverkauf wird versucht, das Produkt dauerhaft in der Buybox zu halten, auch wenn das geringere Margen bedeutet
    • Es werden je Artikel der Mindestpreis, sowie der Normal-Preis angegeben
    • Die Preise schwanken zwischen dem Mindestpreis und dem Normal-Preis
    • Es wird versucht, Mitbewerber zu dauerhaft zu unterbieten und, das heißt man platziert sich unter der billigsten Konkurrenz
    • Diese Taktik verhindert Preiskämpfe und Preis-Sprünge, geht aber zu Lasten der Marge. Im Gegensatz zu den anderen Repricing-Strategien befriedet diese den Preiskampf, indem ein stabiler Niedrig-Preis etabliert wird.

Reicht dir das nicht? Dann willst du vielleicht eigene Formeln designen.


Ein Erklär-Video gibt es hier: https://youtu.be/vCld73X3kFI